home
kontakt
impressum
 
     

Veranstaltungen



3. Expertengespräch über
Business Process Management (BPM)
Business Activity Monitoring (BAM)
Complex Event Processing (CEP)
Service Oriented Architecture (SOA)
19. und 20. Juni 2006



Regensburg, Runtinger Säle, Keppler Str. 1
http://www.regensburg.de/saalmanagement/saele/runtinger/



In Kooperation zwischen…

Siegel der Universität
Uni Regensburg



Sponsoren

OPITZ CONSULTING


Business Process Management (BPM)
Business Activity Monitoring (BAM)
Complex Event Processing (CEP)
Service Oriented Architecture (SOA)



Montag, 19. Juni 2006


09.00

What BPM/BAM/CEP means and what is special from the perspective of CEP – Some remarks for introducing the panel

Rainer von Ammon, CITT, Fachhochschule/Uni Regensburg,
Fachhochschule Oberösterreich

Slides ...

09.15

Event Processing – Vision and Reality

Opher Etzion (Lead Architect, Event Processing Technologies, ESB Technical Strategy IBM and Technion University Haifa)

Slides ...

10.00

Ergebnisse einer ersten Requirements- und Bedarfsanalyse bezüglich

BAM/CEP im Bankenumfeld
Manuel Knaus (Uni Mannheim)

Slides ...

10.30

Pause

11:00

Service- und Prozess-Monitoring bei der ING DiBa

Marc Votteler Siemens AG, IT Operations /A&S

Slides ...

11.00

Business Activity Monitoring bei der norisbank am Beispiel der Anwendung easyCredit und der zukünftige Einsatz von Complex Event Processing (CEP)

Torsten Greiner (norisbank) (Vortrag ins Panel verlagert)

Slides ...

11.45

Vorstellung einer BPM/BAM/CEP-Lösung als Vision eines Next Generation Instant Credit System – auf Basis ARIS – BEA Weblogic Platform – IDS PPM

Benjamin Gebauer, Thomas Schäfer (TietoEnator)

Slides ...

12:30

Mittagspause

14.00

Panel-Diskussion
Die Realität des „sofortigen Kredits“ und Perspektiven einer Next Generation

Mengengerüste (Geschäftsprozess-Instanzen/Tag, Anzahl Events…)
Erfahrungen mit den bisherigen Systemen und Anforderungen an die „Next Generation“
Welche Events in der Cloud sind relevant
Welche höherwertigen Business Level Events
Legalität von „Realtime On Demand-Zinssätzen“


15.30

Pause

16.00

Securing Service Oriented and Event Driven Architectures – Ergebnisse einer Evaluation von Enterprise Security Frameworks

Heiko Klarl (iC-Consult), Markus Preitsameter (entory AG)

Slides…

16.30

Korrelation von  “low level events” und “business level events” für ein durchgängiges Enterprise Cockpit von BAM bis SAM – am Beispiel der Service Oriented Platform der Deutschen Post

Michael Herr (Deutsche Post), Daniel Jobst (TietoEnator)

Slides 1 ...   / Slides 2 ...

17.30

Ende der Veranstaltung / Abendevent mit der Stadtmaus



Dienstag, 20. Juni 2006


09.00

Begrüßung/Wrap Up 1. Tag

Rainer v. Ammon


09.05

Ergebnisse eines BPM/BAM-Proof-of-Concept als Packaged-Ansatz auf Oracle-Basis im Bankenumfeld

- BPM, BPEL, generisches BPEL, Oracle PM, Praxiserfahrungen -

Torsten Winterberg (Opitz-Consulting), Mirko Drobietz (FSS)

Slides ...

10.30

Voll integrierte BPM-Lösungen im Kerngeschäft von Banken:
Das Beispiel ING Bank

John Hoogland, Ulrich Straehler-Pohl (PallasAthena)

Slides…

11.15

Kaffeepause

11.30

Service-Granularität, Wiederverwendung, Portfolio-Management - Typische Problem- und Lösungs-Patterns aus der Banking Domäne

Matthias Tomann (100world)


12.30

Mittagspause

14.00

Panel-Diskussion / Wrap Up
“Braucht die Welt SOA und was hat das mit BIMBAMBUM zu tun?“

- Wo stehen wir im Augenblick?
- Unterschiedliche Szenarien für SOA (alte und neue Anwendungen)
- Können wir alte „Legacy“-Systeme in Services zerschneiden/schneidern?
- Erfahrungen mit Legacy-Systemen aus der SOA/BPM-Perspektive
- Was ist eine optimale Service-Granularität?


14.00

Deutschland : Ecuador (Live-Übertragung auf Großleinwand)

16.00

Alternativ Workshop:
Performance-Monitoring/Analyse und die Zusammenhänge mit SOA/BAM

(Dynatrace Linz/Österreich)

zuletzt geändert am: 13 Dec 2011 15:44


News
 
Aktuelle Schwerpunkte
 
Kooperationen
 
Veröffentlichungen
 
Veranstaltungen
 
Lehre
 
Karriere
 
Team