home
kontakt
impressum
 
     

Complex Event Processing (CEP)

Komplexe Ereignisse und deren Verarbeitung gehören zu unseren spannendsten Themen und werden derzeit in der Forschung unter dem Begriff Complex Event Processing (CEP) erforscht.
CEP ist eine Technologie, die sich mit dem Bau und Betrieb von Informationssystemen beschäftigt. Ziel von CEP ist es, Informationen zu erhalten, die in den Ereignissen enthalten sind, die sich durch alle Schichten einer IT Infrastruktur bewegen. Es ist Ziel, diese Informationen zu entdecken und vor allem auch zu verstehen, was deren Einfluss auf Unternehmensziele und Geschäftsprozesse ist und um darauf in Echtzeit zu reagieren. Dies beinhaltet die Ereignisse, die von Technologien erzeugt werden wie zum Beispiel RFID oder BAM selbst, wobei hier aus sogenannten "Lower Level Events" neue Events für die Beobachtung in speziellen Business Views erzeugt werden. CEP nutzt dabei Technologien wie Mustererkennung bis hin zu Künstlicher Intelligenz.

CEP ist ein großes Thema beim CITT. Erste Möglichkeiten von CEP haben wir bereits prototypisch umgesetzt. Bei diesen Themen arbeiten wir z.B. seit Dezember 2005 mit der Standford University, USA, und den meisten Herstellern von CEP-Plattformen zusammen, wie Coral8, IBM, Oracle, Tibco u.a.

zuletzt geändert am: 03 Dec 2006 10:58


News
 
Aktuelle Schwerpunkte
- SOA
- BPM
- Workflow Management
- Business Rules
- BAM
- Cockpit
- CEP
- Reality Lab
- MDA
- EDA
 
Kooperationen
 
Veröffentlichungen
 
Veranstaltungen
 
Lehre
 
Karriere
 
Team